Theateraufführung: Drittes Reich all inclusive

Zeit: 2016-12-08
Adresse: Fine Arts Center auf dem Eurocampus der Deutschen Schule
Kontakt: 021-32220316

Die Dongxi-Theatergruppe des Goethe-Sprachlernzentrums Shanghai gastiert mit zwei Aufführungen ihres Projekts „Drittes Reich all inclusive – Die Kleinbürgerhochzeit“ erstmals und gefördert durch das Auswärtige Amt auf dem Euro-Campus der Deutschen Schule Shanghai.

Thema des aktuellen und insgesamt vierten Projektes, in dem Deutschlerner und –lehrer gemeinsam agieren und das von Theaterregisseur Dirk Steinmann professionell betreut wird, sind die sogenannten „dunklen Seiten“ der deutschen Geschichte, speziell die Jahre 1933-1945 unter dem nationalsozialistischen Regime.

Das Stück basiert auf Originaldokumenten aus den Dreißiger und Vierziger Jahren (Briefe an Hitler, Tagebuchaufzeichnungen aus dieser Zeit) sowie einer Szene aus Heiner Müllers Kleinbürgerhochzeit und strebt einen Perspektivenwechsel über zeitlich räumliche und kulturelle Erfahrungsräume hinweg an. Audio- und Videoeinspielungen sowie der Topos der Zeitreise erzeugen einen Spannungsbogen, der das Grauen der realen Geschichte, teilweise gebrochen in schwarzem/absurdem Humor zeigt.

Das Drama führt die chinesische Familie Wang auf eine Zeitreise in den historischen Kontext des Dritten Reiches, der in ihrer bisherigen Deutschlandwahrnehmung keine allzu große Rolle gespielt hat. Sie erleben dabei sowohl Aufschwung und Euphorie der frühen Hitler-Jahre als auch den Krieg und seine Folgen mit.

In der Schlussszene aus der Kleinbürgerhochzeit werden die Wangs Zeuge des Untergangs anhand einer Familientragödie, wie sie sich im Mai 1945 abgespielt haben könnte.

Zeit: Donnerstag, 08. Dezember um 20 Uhr

           Montag, 12. Dezember um 19.30 Uhr

Ort: Fine Arts Center auf dem Eurocampus der Deutschen Schule